Side Stretch / Seitliche Dehnung

Print Friendly, PDF & Email

Der beste Tipp, um in Stresssituationen runter zu kommen? Tief durchatmen. Atmen ist lebenswichtig. Der Körper wird dabei mit frischem Sauerstoff versorgt und Kohlendioxid aus dem Körper ausgeatmet. Je nach Stimmungslage verändert sich der Atem. Bei Stress atmen wir eher schnell und flach. Kommen wir zur Ruhe, verlangsamt sich der Atem wieder. Wer oft flach atmet, belastet damit den Körper. Tiefes und richtiges Atmen ist daher sinnvoll gegen Stress und fördert die Gesundheit und steigert das Wohlbefinden.  Die Atemübung Side Stretch hilft, den Körper zu beruhigen und sich zu entspannen.

1. Gerade sitzen, Hände auf dem Sitz.

2. Einatmen: rechten Arm nach oben strecken, rechte Schulter nach unten ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Ausatmen: Den rechten Arm und den Oberkörper nach links ziehen.

4. Ausatmen: Rechte Körperseite von der Hüfte bis zu den Fingerspitzen lang dehnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wann: Wenn Sie mehr Raum fürs Atmen brauchen.

Wiederholung: Fünf lange Atemzüge auf der linken Seite und fünf lange Atemzüge auf der rechten Seite.

Bei Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und Hernie vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.