Give-aways – der krönende Abschluss

Print Friendly, PDF & Email

Der wichtigste Teil eines Events ist natürlich der Inhalt. Doch manchmal sind es die kleinen Gesten, die eine Veranstaltung zum Highlight werden lassen: Überraschungen, die Ihre Gäste glücklich machen und mitnehmen dürfen – die sogenannten Give-aways. Sicher haben auch Sie schon das eine oder andere Geschenk erhalten. Vielleicht einen Kugelschreiber, der nicht richtig schreibt, oder eine Dächlikappe, die man auch im Dunkeln nicht tagen würde. Um seinen Gästen eine Freude zu bereiten, sollte man deshalb innovativere Überraschungen bieten.

Unnütze Dinge landen meist unbesehen im Abfall und hinterlassen nicht den gewünschten Eindruck. Hingegen bilden nützliche und zum Thema des Events passende Give-aways einen schönen Abschluss und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihre Gäste gerne daran erinnern. Wenn Sie sich vom Gewöhnlichen abheben möchten, sollten Sie etwas Zeit in die Auswahl investieren und ein grösseres Budget für Give-aways einplanen. Das ist Werbung, die auch lange nach dem Anlass noch ihre Wirkung entfaltet.

Die diesjährigen Academy Awards – besser bekannt als Oscar-Verleihung – waren nicht nur durch den Ausfall eines Moderators (siehe Pannen bei Events) in den Schlagzeilen, sondern auch wegen des extravaganten «Goodie Bags» für die Nominierten. Die legendären Geschenktüten enthalten nicht nur Überraschungen im Wert einer sechsstelligen Summe, sondern auch einige fast schon bizarre Give-aways. So erfreuen sich die Empfänger an der entspannenden Wirkung von Cannabis-Pralinés, an Gutscheinen für Behandlungen beim Beauty-Doc oder an einer im Dunkeln leuchtenden WC- Saugglocke in Form eines Poo-Emojis. Anbieter und Hersteller werben damit um die Gunst der Stars, die – unbewusst oder bewusstseinserweitert – Werbung für deren Produkte machen. Zugegeben, auch ich habe die Cannabis-Pralinés gleich gegoogelt…

Natürlich muss es kein Wellness-Wochenende und keine Kreuzfahrt sein, um die Gäste zu erfreuen, aber einen attraktiven Mehrwert sollte ein solches Geschenk schon bieten. Nachfolgend habe ich einige Give-aways zusammengetragen, die mir persönlich gut gefallen:

Tragtaschen

Taschen mit Aufdruck, die in jede Handtasche passen, können später für den täglichen Einkauf verwendet werden und tragen damit die Werbung auch nach dem Event nach aussen weiter. Bei Messen oder Tagesveranstaltungen können Taschen schon beim Empfang abgegeben werden, um damit Flyer und Broschüren sammeln zu können.

Flash Drives

Flash Drives sind keine bahnbrechende Neuigkeit, aber bei der heutigen Datenflut kann man nie genug solcher Datenträger haben. Gleichzeitig können damit auch Promotionsmaterial, Werbung, Gutscheine oder Tagungsunterlagen digital abgegeben werden.

Powerbanken und Ladekabel

Auf Events ist das Smartphone gerne im Einsatz – doch meist schwächelt der Akku bereits in der Halbzeit. Soll Ihr Event auf Social Media präsent sein, dann sollten Ihre Gäste Zugang zur Stromversorgung haben, um bloggen, tweeten und posten zu können. Wenn Sie für die zweite Halbzeit mobile Ladegeräte überreichen, fühlen sich die Gäste gut umsorgt.

Notizbücher

Die guten alten Klassiker werden in der digitalen Zeit wieder geschätzt. Notizbücher sind ein beliebtes Element mit Retro-Touch und machen personalisiert noch mehr Freude.

Kopfhörer

Um während eines Events telefonieren zu können, erweisen Kopfhörer gute Dienste. Von Vorteil sind kleine Ohrstöpsel, um mit einem Ohr noch mithören zu können. Ein Logo kann auf der Box platziert oder mit einem Label am Kabel angebracht werden.

Saisonale Goodies

Hat Ihr Event ein saisonales Motto, können Sonnenbrillen, Flipflops, Kühltaschen oder Picknickdecken die Präsenz Ihrer Marke über die Veranstaltung hinaustragen.

Schokolade

Bei langen Veranstaltungen sind Ihre Gäste vielleicht froh um einen Powerriegel zwischendurch. In der Schweiz können wir mit Schokolade punkten, die garantiert jeder mag. Ausserdem kann Schokolade gut mit Logo oder Aufdruck versehen werden. Besonders sympathisch ist es, wenn die Schokolade nicht nur in der Schweiz, sondern auch nachhaltig hergestellt wurde.

Nostalgie

Give-aways, die in die Kindheit oder Jugendzeit zurückversetzen, sind stets beliebt. Mit Retro- oder Vintage-Gegenständen kann man die Uhr zurückdrehen und sie als Reinkarnation von damals in der Gegenwart verwenden.

Wellness-Artikel

Stressreduzierende Goodies sind nicht erst seit der Oscar-Verleihung ein Renner … Wir alle mögen Dinge, die unser Wohlbefinden steigern. Aromatherapie-Öle, Duftkerzen, Schrittzähler, Yogamatten, Sporttaschen und -flaschen oder Mikrofasertücher nimmt sicher jeder gerne mit.

Coole Gadgets

Alles was das tägliche Leben erleichtert, wird geschätzt. Das können Autowaschsets, Pflanzensamen, Ofenhandschuhe, Reiseadapter, Schminkspiegel, Bento-Boxen, Trinkhalme aus Edelstahl oder Werkzeugsätze sein. Praktisch sind digitale Apps, Kabelmanager, kabellose Lautsprecher oder Schlüsseltracker. Solange das Give-away einen direkten Bezug zum Event oder Unternehmen herstellt, ist alles erlaubt, was Spass macht.

Positive Botschaft dank Nachhaltigkeit

Ihre Gäste werden es positiv wahrnehmen, wenn sie ethisch einwandfrei hergestellte Produkte verschenken. Eine gute Resonanz haben Recyclingmaterialien, ökologische Materialien wie Holz, Kork oder Bambus und natürlich alles, was sich in irgendeiner Form wiederverwenden lässt und keinen Abfall verursacht.

 

Give-aways, die mit viel Liebe zum Detail ausgesucht werden, drücken Wertschätzung aus und werden häufiger weiterverwendet. Die Empfänger sollen spüren, dass man sich bei der Auswahl Gedanken gemacht hat. Durchdachte und hochwertige Give-aways sind deshalb nicht nur für die Gäste, sondern auch für den Veranstalter ein Gewinn. Darum lohnt es sich, dieser Position ausreichend Beachtung zu schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.